VTN

Freizeitsport  

   

Suchen  

   
Kopf
Über uns

  

BodyFit – Übungsleiterin Michaela Mang

Bereits seit 10 Jahren leite ich die Fitness-Gymnastik-Gruppe bei der VTN.

Bewegen ist Leben - aus diesem Grundsatz heraus biete ich Frauen die Möglichkeit, gemeinsam mit mir körperliche Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden zu steigern; um so den negativen Entwicklungen wie z.B. schlechte Haltung, Bewegungsmangel und Stress vorzubeugen. Trainiert werden Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Flexibilität, Koordination, Rückenmuskulatur, Entspannungstechniken und mehr. Mit verschiedenen Übungsgeräten, wie z. B. Gewichten, Terra-Bändern, Flexi-Bar´s, Pezzi-Bällen und anderem gestalte ich die Übungsstunde abwechslungsreich. Passende Musik darf hier auf gar keinen Fall fehlen.

 

Frauen-Gymnastik – Übungsleiterin Ingrid Ließfeld

Wir sind ca. 11 bis 15 Teilnehmerinnen im Alter von 50 bis 80 Jahren. Die Übungsstunde konzentriert sich hauptsächlich auf Wirbelsäulengymnastik. Verschiedene Handgeräte kommen zum Einsatz und es wird mit Musik trainiert.

 

Frauen-Gymnastik – Übungsleiterin Waltraud Als

Geselligkeit wird bei uns großgeschrieben! Für unsere Fitness tun wir natürlich auch etwas. Wir machen u. a. Gymnastik auf Matten und Haltungsschule. Wir trainieren mit Handgeräten wie z. B. Bällen, Stäben, Pezzibällen, Therabändern, Stabi-Stäben und dem Seil. Wir machen des Öfteren auch Partnerübungen und üben an der Schwedenbank. Die Turnstunde dauert ca. 1 ¼ Stunden, anschließend werden am Stammtisch Erfahrungen ausgetauscht. Unser harter Kern, der gerne Zuwachs begrüßt, besteht bereits seit über ca. 40 Jahren. Unsere Frauen sind alle sehr nett und knapp über 50 Jahre alt! Mehr oder weniger!!!

 

Männer-Gymnastik – Übungsleiter Theodor Keller

Die Jedermannabteilung der VTN

Die Gymnastikabteilung für Männer -auch " Jedermänner" genannt- besteht in unserem Verein seit über 40 Jahren. Es handelt sich um eine reine Freizeitsportgruppe. Seit einiger Zeit machen sich nun aber deutliche Auflösungserscheinungen bemerkbar. Die Teilnehmer sind alle "in die Jahre " gekommen. In jüngster Zeit mussten einige Sportfreunde aus ernsthaften gesundheitlichen Gründen aufhören. Oft haben wir nun Probleme noch 2 Mannschaften zusammen zubekommen. Es fehlt der Nachwuchs. Es wäre schön, wenn Jüngere -etwa solche im "Mittelalter"- aber auch Andere zu uns stoßen würden. Unsere Turnstunde beginnen wir mit Gymnastik, um uns aufzuwärmen. Dann spielen wir Fußballtennis, eine geeignete Sportart für unser Alter. Das machen wir mit großer Begeisterung.. Einmal im Monat treffen wir uns anschließend in unserem Vereinsheim zu einem gemütlichen Beisammensein. Unseren Sport betreiben wir mittwochs in der Turnhalle auf Sechsmorgen. Während der Schulferien wird pausiert.

 

Speed-Stack-Gruppe – Übungsleiterin Regine Wagner

Seit 2010  wird das Speed Stacking (Becherstapeln) geübt. Es handelt sich hierbei um eine Trendsportart aus den USA. Dabei müssen zwölf gleiche und spezielle Plastikbecher nach einem vorgegebenen Muster in einer exakten Reihenfolge auf- und wieder abgestapelt weden. Das alles natürlich so schnell wie möglich. Es ist als Einzel- oder Partnerdisziplin möglich. Gut daran ist, dass viele Dinge dabei geschult werden. Noch besser ist, dass man sich sportlich mit jedem messen kann, auch wenn man selbst körperlich nicht so fit ist. Es gibt bei diesem Sport keine Altersbegrenzung. Die Mitglieder derzeit sind fünf bis 27 Jahre alt. Es werden Vereinsinterne Wettkämpfe veranstaltet und vielleicht auch ein Wettkampf darüber hinaus. Bei Vereinsfeiern sammeln die Teilnehmer bereits Erfahrung vor Publikum.

 

Senioren-Gymnastik – Übungsleiterin Ursula Limb

Jeder wie er will und kann!

Unter diesem Motto treffen sich jeden Donnerstag um 17.30 Uhr  14 Damen und 2 Herren im Jahnsaal, um gemeinsam Sport zu treiben. Hier spielt das Alter keine Rolle, denn kaum einer kann das vorgelegte Höchstalter von 85 Jahren überbieten. Mit allerlei altbekannten Handgeräten wie Bällen, Reifen und Stäben wird Gymnastik gemacht und gespielt. Zudem finden die neueren Materialien, wie Pezzibälle, Hanteln, Stepbretter und Therabälle immer wieder Verwendung. Geübt wird im Stand, auf den Matten oder auf Stühlen, je nach individueller Leistungsfähigkeit, um das gemeinsame Ziel zu erreichen: Beweglich und körperlich fit bleiben, solange es geht. Die Übungen werden allein oder in Partnerarbeit bewältigt, oder sind als Aufgabe für die ganze Gruppe gedacht. Und wie es sich gehört, wird die 3. Halbzeit im Auerbacher Hof bei einem erfrischenden Getränk verbracht.

 

 

 

Fuss